de | en

Die TRAIN Akademie verabschiedet ihre ersten Absolventen

Am 26. Oktober schlossen die ersten Absolvierenden der TRAIN Akademie ihre berufsbegleitende Weiterbildung ab: Prof. Christopher Baum und der wissenschaftliche Geschäftsführer des HZI, Prof. Dirk Heinz, überreichten acht Absolvierenden in einem fröhlichen Festakt ihre Zertifikate.

Die Absolventen und das Akademie-Team

Anlass zum Feiern hatten nicht nur die Absolvierenden, denn deren Abschluss belegt: Das Curriculum „Translationale Forschung & Medizin: Von der Idee zum Produkt“ ist ein Erfolgsmodell. Nach zwei Jahren wöchentlichen Vorlesungen und praktischen Übungen sind acht Teilnehmende nun zertifizierte Experten für Translationswissenschaft. „Die anderen Teilnehmenden des ersten Jahrgang haben selbstverständlich die Möglichkeit in den laufenden Programmen den zertifizierten Abschluss zu erreichen“, betont Christiane Bock von Wülfingen, Bildungsmanagerin der TRAIN Akademie. „Mit unseren Erfahrungen, aus diesem ersten Jahrgang, verbessern wir dieses einmalige Weiterbildungsprogramm kontinuierlich weiter.“
Davon profitieren nicht zuletzt die 15 neuen Teilnehmenden, für die die Zertifikatsverleihung zugleich ihre Auftaktveranstaltung für die Weiterbildung war. Sie wurden durch den Festvortrag von Dr. Eckhard von Keutz, Leiter für frühe Entwicklung bei Bayer Healthcare Pharmaceuticals, in die Welt der Industrieforschung mitgenommen und starteten nach einem kleinen Empfang gleich in ihre erste TRAIN Akademie Vorlesung.